Sie ist der letzte noch unberührte Kontinent unserer Erde – die Antarktis.

Für ihre Entdecker war ihre Eroberung ein übermenschlicher Kampf gegen die Gewalten der Natur. Für die wenigen Wissenschaftler, die an ihrem Rand nach den Geheimnissen des weißen Kontinents forschen, ist es auch heute noch eine Herausforderung ihres Willens und ihrer Kraft, in dieser unfassbaren Eiswüste zu bestehen.

Wer heute auf den Spuren der Entdecker, dieses einzigartige Naturschauspiel, das Wirken von Eis, Meer und Gezeiten selbst erfahren möchte, für den ist der Weg viel einfacher. Auch wenn er heute immer noch anspruchsvoll ist.

Hurtigruten bietet mit seinen speziell ausgestatteten Expeditionsschiffen die Möglichkeit, Entdeckergeist und Reiselust bequem zu kombinieren. Die Routen-Planung von der Südspitze Argentiniens aus führt durch die stürmische Drake-Passage,an Kap Horn vorbei Richtung Antarktis. Je nach Jahreszeit und Wetterlage kann der genaue Kurs des Schiffes variieren. Aber immer geht es Richtung Süd bis ans Ende unserer Welt.

Die Begleiter der Schiffe und ihrer Passagiere sind Wale, Delphine, Seelöwen und Robben. Auf Eisbergen und driftenden Schollen beobachten zahllose Pinguin-Kolonien und Seelöwen gelassen ihre Besucher. Ein unvergleichliches Erlebnis.

Das klare Licht, die Farbspiele der gewaltigen Gletscher, die atemberaubenden, bizarren Formen von Schnee, Eis und Fels machen Staunen. Sie lehren Ehrfurcht vor der Natur Wer die Antarktis und ihre Wunder gesehen hat, spürt, wie behutsam wir mit unserer Erde umgehen müssen.

  • antarktis_bild10a
  • antarktis_bild1a
  • antarktis_bild2a
  • antarktis_bild3a
  • antarktis_bild4a
  • antarktis_bild5a
  • antarktis_bild6a
  • antarktis_bild7a
  • antarktis_bild8a
  • antarktis_bild9a